Wir öffnen unser Predigtarchiv

[intlink id=“429″ type=“page“]Auf unserer Predigtseite[/intlink] gibt es ja immer die aktuellen Predigen zum Nachhören. Sie können sowohl direkt als Podcast als auch über iTunes abonniert werden. Da das Speichern der Predigtaufnahmen auf dem Server doch einiges an Kosten erzeugt, mussten wir bisher ältere Predigten immer wieder vom Server nehmen. Aber auch ältere Predigten wurden immer wieder nachgefragt, und so haben wir uns auf die Suche gemacht und nun einen Weg gefunden, um die alten Predigten komplett verfügbar zu machen, ohne dass es teurer wird als bisher. Ab sofort kannst du also [intlink id=“429″ type=“page“]hier in unserer Predigtvergangenheit stöbern[/intlink]. Und wir tun das in dem Bewusstsein, dass wir vielleicht schon manche Dinge gesagt haben, die wir heute nicht mehr so sagen würden. Ich hoffe, damit können wir alle umgehen ;o)

Ach ja, und falls jemandem danach ist, diesen Service finanziell zu unterstützen, [intlink id=“9″ type=“page“]hier steht unsere Bankverbindung[/intlink].

P.S. für die technisch Interessierten: Amazon S3 ist das Stichwort.

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Daniel Weber

    Mittlerweile sind wir wieder weg von S3 und hosten die Sachen wieder direkt auf unserem Server. Hat zwar super funktioniert, allerdings erzeugen wir mit dem Podcast-Zeug zwischen 60 und 90GB Traffic pro Monat, und das ist nicht billig. Die Logfiles machen vor allem irgendwelche Apple-Geräte dafür verantwortlich, aber ich kann nicht wirklich verstehen, wie so viel Traffic da zusammen kommt…

  2. Tobias

    Na Apple-Geräte heißt ja nur, dass eure Predigten von der Emerging Church Community gehört werden. 😉

    Also, ich war’s jedenfalls nicht (die Bibel-Podcast laufen ja nicht über euren Server).

    1. Daniel Weber

      Meine Vermutung ist, dass sie gar nicht im großen Stil gehört, sondern nur im großen Stil gezogen wurden, und das vermutlich ohne aktives Zutun des Benutzers, also über den Podcast-Feed. Der enthält zwar eigentlich nur die letzten paar Podcasts, aber ich vermute, dass die iTunes-Server da ein gutes Gedächtnis haben…

Schreibe einen Kommentar zu Tobias Antworten abbrechen