FLOW – Die aktuelle Reihe

Wenn etwas deine volle Konzentration fordert … und gelingt, entsteht FLOW. Wenn du etwas beherrschst, was dich fordert, aber nicht überfordert, entsteht FLOW. Im FLOW tust du etwas voller Hingabe, selbstvergessen, intensiv. Und Großartiges gelingt fast mühelos.

Schon in der Januar-Reihe haben wir in drei Gottesdiensten beschrieben, worauf sich die CityChurch im Jahr 2011 konzentrieren will. Jetzt nehmen wir uns das Thema ein zweites mal vor. Denn wir wollen dran bleiben am FLOW.

  • 19.6. Beziehung leben
  • 26.6. Flow beim U&D (11 Uhr auf den Mainwiesen)
  • 3.7. Das Buch lesen
  • 10.7. Die Stadt lieben

Achtung: am 26. Juni werden wir nicht im CinemaxX Gottesdienst feiern, sondern auf der Bühne beim Umsonst & Draußen – Festival. Ein Gospelchor wird musikalische aktiv sein, die CityChurch inhaltlich. Wir hoffen, ihr seid dabei!

Weitere Infos zur Predigtreihe findest du [intlink id=“144″ type=“page“]auf unserer Gottesdienst-Seite[/intlink].

Dieser Beitrag hat 5 Kommentare

  1. Martin

    Äh…
    Ist es Absicht, dass selbst die Titel gleich gewählt sind?
    Erwartet uns nochmal dasselbe?
    Nur das ich nicht mit falschen Erwartungen komme 🙂
    Wiederholung ist ja nicht schlecht… Lehrer machen das ständig…

  2. Daniel Weber

    Hi Martin,
    ja, das ist Absicht ;o) Und diese drei Themen werden Ende des Jahres sogar nochmal dran sein… Was macht das denn jetzt mit deinen Erwartungen?

  3. Martin

    Das war keine Antwort auf die Frage, ob uns nochmal dasselbe erwartet ;).
    Trotzdem bin ich seit gestern Abend sehr gespannt…

    „Beziehung leben“ ist ein Thema, dass mir sehr wichtig ist. Da wird – finde ich – der Glaube ziemlich konkret. Leider ist es auch kein einfaches Thema, weshalb der Gottesdienst das Potential dazu hat mich freudenstrahlend oder weinend im Kinosessel zurück zu lassen.

    1. Daniel Weber

      Sorry. Nein, ist natürlich nicht genau das selbe wie Anfang des Jahres. Wobei, die Aufnahme hätten wir noch…

  4. Martin

    🙂 So. Damit ich nicht immer nur der negative und kritische bin kommt jetzt auch mal ein dickes Lob für den heutigen Gottesdienst. Ich fand es toll, dass ihr euch getraut habt, mal keine Predigt einzubauen sondern einfach Leute reden habt lassen. Das Speed-Dating hätte ruhig länger sein können. War sehr interessant zu sehen, wer da noch so alles sitzt.

Schreibe einen Kommentar zu Daniel Weber Antworten abbrechen