Weihnachten und Winterpause

Folgende Infos sind wichtig für die kommenden Wochen:

Heilig Abend 24.12.

Um 15 Uhr findet der große CityChurch-Weihnachtsgottesdienst im CinemaxX statt. Ob Oma oder Enkel, Nachbar oder Kollege – bring alle mit, die du kennst. Es ist sogar noch Raum für deinen Beitrag. Wenn du nicht weißt, um was es geht, check diesen [intlink id=“6885″ type=“post“]Blogpost[/intlink].

Winterpause 29.12. / Kirche zu Hause 5.1. / CC-Freizeit 12.1.

Am 29.12., 5.1. und 12.1. finden keine Gottesdienste im CinemaxX statt!

Am 5.1. allerdings kannst du als Gastgeber Kirche bei dir zu Hause erleben. Das sieht so aus: Leute, die sich vorher bei dir anmelden, bringen Frühstück mit, ihr esst zusammen und tauscht euch danach über eine kurze Videomessage von Christoph aus. Wir brauchen also nur dein Esszimmer – den Rest organisieren wir. Wenn du Gastgeber sein willst, melde dich bis Samstag 21.12. an unter email hidden; JavaScript is required. An diese Mailadresse kannst du auch alle Fragen zur Aktion loswerden.

Am 12.1. befindet sich der größte Teil der CityChurchler auf CC-Freizeit. Bald ist Anmeldeschluss. [intlink id=“6306″ type=“page“]Hier [/intlink]kannst du dich noch ganz schnell anmelden.

Start 19.1.

Am 19.1. starten wir dann in eine neue Predigtreihe. So viel sei verraten: Es wird paradisisch! Freu dich drauf.

Dieser Beitrag hat 4 Kommentare

  1. Achim

    Hi,
    danke für die Infos.
    Ein Feedback an die Technik: Ich finde ja eh krass ausgefuchst, wie das hier alles eingerichtet ist. Schon echt super. Aber ein Punkt, der mir heute wieder auffiel:
    Ich habe die Posts als Mail abonniert. Dabei werden gerade solche Posts mit mehreren Überschriften und Absätzen sehr unübersichtlich und unschön. Man kann kaum erkennen, was Überschriften sind. Könnt ihr das irgendwie anders formatieren? Dass die Mails so aussehen wie das hier? Vielleicht wenn irgendwann mal Zeit ist. 😉
    LG

    1. Daniel Weber

      Hi Achim,

      die Formatierungen könnte man noch weiter ausfeilen, da stimme ich dir zu. Allerdings gehen meine Überlegungen gerade eher in die Richtung, den eigentlichen Content aus den Newsletter-Mails rauszulassen. Gerade bei Videos ist das Einbetten in die Mails eine Dauerbaustelle, in meinen Augen gibt es dafür keine besonders gute Lösung, sind doch die Mailclients einfach auch zu verschieden. Ich würde daher gernde in die Richtung gehen, in den Mails nur noch den Titel des Artikels und einen Link dahin zu verschicken. Damit kämen die Leute auch häufiger auf die Seite, und Kommentare würden auch nicht per Mail an den Autor, sondern auf der Seite für alle sichtbar hinterlassen werden. Würde den Lesern allerdings auch ein bisschen mehr Engagement abverlangen (mindestens ein Klick mehr).

      Daniel.

  2. Achim

    Ja, zusätzliche Klicks sind ja auch nicht schlecht ;-). Aber wenn man nur ne neue Mail bekommt „Es gibt nur Infos“ werden die Infos sicher nur halb so viel wahr genommen als wenn sie gleich da stehen. Oder klickst du in jede Mail rein die du bekommst??

    1. Daniel Weber

      Naja, mehr Klicks bringen an sich ja erst mal nichts, haben hier ja keine Werbung geschaltet oder so.

      Das Problem der Reichweite sehe ich auch. Wobei ich da auch einfach mal davon ausgehe, dass der interessierte Leser genug Medienkompetenz mitbringt. Damit meine ich schnell entscheiden zu können (z.B. anhand einer Überschrift oder eines kurzen Textauszugs), ob die gebotene Information für einen selbst Relevanz hat oder nicht. Ja, ich klicke so ziemlich auf jede Mail, die reinkommt. Wenn man z.B. fünf Sekunden braucht, um über ein Weiterlesen zu entscheiden (und fünf sind schon ganz schön viel), dann kosten mich zwölf Mails am Tag gerade mal eine Minute. Damit verpasse ich nichts und lese dann aber nur das, was mich interessiert.

Schreibe einen Kommentar zu Achim Antworten abbrechen