Oh mein Gott, dieser Himmel

Bild: kallejipp / Quelle: photocase.com
Bild: kallejipp / Quelle: photocase.com

… wie komm ich da bloß rein?

Im Johannesevangelium bekommt jemand mit dieser – ok, einer ähnlichen – Frage mal folgende Antwort:

Denn Gott hat der Welt seine Liebe dadurch gezeigt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht.

Dieser Vers in Joh. 3,16 ist der wahrscheinlich bekannteste der Bibel. Wir widmen ihm die gesamte Weihnachtsreihe. Den in ihm steckt alles, worum es im Evangelium im Zentrum wirklich geht. Alles, was Menschen brauchen, um glauben zu können. Oder damit zu beginnen.

  • 7.12. welt geliebt. (Matthias Ehmann)
  • 14.12. leben gesucht. (Ansgar Hörsting)
  • 21.12. sohn geglaubt. (Tamara Blaschek)
  • 24.12. (15 Uhr) ewigkeit geboren. (Christoph Schmitter)

Weitere Infos über unsere Kino-Gottesdienste findest du [intlink id=“144″ type=“page“]auf unserer Gottesdienst-Seite[/intlink].

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen