Ansteckungsrisiko minimieren

Ansteckungsrisiko minimieren

In Sachen Corona-Virus gilt es überall da, wo in den kommenden Wochen viele Menschen zusammenkommen, auf ein paar Sachen zu achten. So auch in Kirchen wie unserer, z.B. in den Gottesdiensten.

> Wenn du dich krank fühlst, bleib im Zweifel lieber zu Hause. Du kannst die Predigt später per Podcast anhören
> Vermeide unnötigen Körperkontakt. „Hallo“ sagen ohne Händeschütteln oder Umarmen wäre ein Tipp
> Beim Husten und Niesen Abstand halten und in Armbeuge oder Papiertaschentuch zielen
> Hände waschen, noch besser: desinfizieren

Mag sein, dass mancher die Vorsichtsmaßnahmen übertrieben findet … ist aber auch egal. Eigentlich handelt es sich – weitgehend – um normale Hygienemaßnahmen. Dieser Link führt zu einer ausführlichen Info, die der Bund FeG allen Gemeinden hat zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar