CityChurch-Haushalt

CityChurch-Haushalt

Der regelmäßige CityChurch-Besucher hat es gemerkt: Über die Sommermonate wurde auffällig oft über Geld geredet. Jeden Sonntag wird gesammelt. Sogar Facebook weiß, was in der CityChurch an Kosten anfällt. Was ist denn da los?

Wir geben dir einen kleinen Überblick. Als Kirche haben wir jährlich etwa 150.000 Euro an Ausgaben. Dieser Betrag kommt allein durch Spendengelder von Mitglieder und Freunden der CityChurch zusammen. Rund die Hälfte davon geben wir für die Pastorengehälter aus, ein weiteres Viertel für Mieten, der Rest für die laufende Gemeindearbeit.

Die monatlichen Einnahmen und Ausgaben unterliegen über’s Jahr verteilt gewissen Schwankungen. Seit Januar 2018 mussten wir allerdings feststellen, dass die monatlichen Kosten die entsprechenden Spendeneinnahmen um durchschnittlich 2000,- Euro überstiegen. Das kann eine kleine Kirche wie wir natürlich nicht ewig ausgleichen. Die Gründe liegen – stark vereinfacht gesagt – in einem leichten Rückgang der Spendengelder parallel zu tendenziell steigenden Ausgaben. Anders gesagt: der Umzug vom CinemaxX über den CVJM ins MannyGreen hat uns Geld und Besucher gekostet. Wir sind heute etwas weniger Menschen als noch vor 1,5 Jahren und das macht sich auf dem Konto bemerkbar.

Im Juni und September haben wir darum in zwei Mitgliederversammlungen intensiv über Geld geredet und einige Maßnahmen ergriffen. Neben einigen Sparmaßnahmen ist die wichtigste die offene Kommunikation darüber, dass Kirche Geld kostet und wir derzeit zu wenig davon haben. Darum hast du schon davon gehört. Außerdem haben wir mit dem begonnen, was anderswo völlig normal ist: nämlich seit Herbst an jedem Sonntag eine Sammlung durchzuführen.

Über die Sommermonate hat das bereits Wirkung gezeigt. Verschiedene Menschen haben uns insgesamt rund 7000,- Euro an Sonderspenden zukommen lassen und weitere haben ihre monatliche Unterstützung um zusammengerechnet rund 450,- erhöht. Vielen Dank dafür! Da die Ausgaben in diesem Zeitraum – wie jedes Jahr – niedriger als normal waren, hat das unserem Kontostand gut getan. Wie sehr uns die sonntäglichen Sammlung helfen, wird sich erst nach einem längeren Zeitraum zeigen.

Um Kirche für die Stadt zu sein und viele Menschen in Verbindung mit dem liebenden Gott zu bringen – und um das in Zukunft noch viel besser tun zu können – sind wir weiter auf deine Unterstützung angewiesen. Vielen Dank, dass du an Bord bist.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen