Studientag DAS BUCH 20. Februar

Grafik-Das-BuchDAS BUCH: Bibel, Moral, Zeitgeist

Für die meisten Christen ist klar: Ihr Leben soll sich an der Bibel orientieren. Für die meisten Menschen außerhalb von Kirchen ist klar: Die Bibel ist ein uraltes Buch, dass eine Menge antiquierter Vorstellungen enthält.

Und sie haben damit natürlich Recht: Die Welt der Bibel ist eine fremde Welt, bevölkert von semitischen Nomaden, altorientalischen Königen und jüdischen Wanderpredigern. Manche sind polygam, manche halten Sklaven, manche verbieten Frauen den Mund. Wie soll das also bitteschön gehen – „nach der Bibel leben“?
Wenige Dinge zerren heute so an der Einheit der Christen wie unterschiedliche Meinungen darüber, was es bedeutet, sich in unserer Zeit an den Maßstäben der Bibel zu orientieren. Kein einfaches Thema also. Aber ein wichtiges. Wir wollen versuchen, uns einige Zugänge zur Bibel als Wegweiser zu erschließen.

Wer dazu Lust hat, ist herzlich eingeladen zum Studientag am 20. Februar 2016 in der FeG Heidingsfeld. Start um 10.30 Uhr – Ende gegen 15.30 Uhr, mit Mittagspause.

AlexDer Studientag wird geleitet von Alex Kupsch, Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Ev.-Theol. Fakultät der Uni Tübingen.

Anmeldung bis 14.2. bei email hidden; JavaScript is required.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt. Zur Deckung der Verpflegungskosten erbitten wir dann eine kleine Spende von euch.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Marika

    Ist es möglich noch ein wenig genauere Infos zu den Inhaltlichen Punkten, Statements oder Fragen für diesen Tag zu bekommen, um ein wenig besser erfassen zu können, was der Inhalt sein wird, worum es geht?
    Wäre klasse, danke!
    Liebe Grüße
    Marika

  2. Alex

    Hallo Marika,

    wir werden uns damit beschäftigen, wie ethische Urteile zustandekommen und welche Rolle die Bibel dabei spielen kann. Außerdem wollen wir an einem Fallbeispiel „testen“, wie man zu einer ethischen Sicht kommt. Was das Fallbeispiel angeht, bin ich offen für Vorschläge – hast du welche? 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Marika Antworten abbrechen